B&B Hotel Wien-Hbf
(Eröffnung Anfang September 2019)

„Vienna waits for you,“ sang schon der amerikanische Musiker Billy Joel. Wien erwartet auch Sie: Die charmante Stadt, am Ufer der blauen Donau gelegen, gehört zu den ältesten Hauptstädten Europas und zieht seit jeher Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Das liegt unweigerlich am Stadtbild, welches zum einen von Glanz und Gloria der Kaiserzeit und zum anderen von avantgardistischen Strömungen der Moderne geprägt ist.

Die Innenstadt

In der Altstadt von Wien gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten. Das Kunsthistorische Museum nimmt seine Besucher auf eine beeindruckende Reise durch die Welt der Kunst mit Werken von Vermeer, Brueghel, Velásquez und Raffael sowie einer umfangreichen Sammlung ägyptischer Artefakte. Im Belvedere können die Kunstwerke des Hauptprotagonisten der Wiener Secession, Gustav Klimt, bestaunt werden. Die Albertina ist eine weitere Galerie, die mit ihrer schönen Sammlung und großen Wechselausstellungen einen Besuch verdient. Von hier aus ist es nur einen Katzensprung zur Wiener Hofburg. Hier bekommen Sie einen Einblick in die privaten Gemächer von Kaiser Franz Joseph und der Kaiserin Sissi. Nicht weit von hier ist der Saal, in dem Wiener Sängerknaben auftreten sowie die Spanische Hofreitschule, deren Aufführungen nicht nur Pferdenarren verzaubern.
Das Schloss Schönbrunn und die zur Schlossanlage gehörenden Gloriette gelten als emblematisch für das Wiener Stadtbild. Während der Stephansdom der Stolz der lokalen gotischen Architektur ist.
Kultur
Oper, Musik, Theater, Ballett und Tanz sind kulturelle Angebote, die in dieser Stadt nicht fehlen und aufgrund ihres kulturellen und künstlerischen Erbes weltweit anerkannt und geschätzt werden. Wien war die Wirkungsstätte großer Komponisten wie Mozart, Hayden, Liszt und Strauss.
Der Einfluss der Musik ist auch heute noch in Wien spürbar: In der österreichischen Hauptstadt werden jedes Jahr mehr als 150 Gala-Tänze gefeiert, eine Tradition die noch aus der Zeit der Habsburger stammt.

Unternehmungen

In Wien lebt es sich gut und gerne. Nicht umsonst wurde die Stadt von der Mercer Studie bereits zum zehnten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Dieses Savoir-Vivre spürt man hier in jeder Ecke: in den schönen Parkanlagen, auf der Donauinsel und beim Heurigen. Hier kann man sich vom Stadttrubel erholen, beim gemütlichen Flanieren die Stadt in Ruhe auf sich wirken lassen und mit den Locals in Kontakt treten.
Familien und Adrenalinjunkies strömen zum Prater. Im Vergnügungspark verfliegen die Stunden wie im Flug. Die Fahrt mit dem Wiener Riesenrad sollte man sich keineswegs entgehen lassen. Der Blick, der sich hierbei über die Dächer Wiens anbietet ist atemberaubend schön.

Essen

Als Hauptstadt eines alten Reiches ist das Angebot an guten Restaurants in Wien breit und vielfältig. Weltbekannt sind Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn und Sachertorte. Diese Wiener Spezialitäten sollte man auf jeden Fall probiert haben. In der Innenstadt finden Sie viele Cafés, die sich auf Wiener Feinbäckerkunst verstehen. Sie haben Appetit auf etwas Anderes? Von arabischen Kebabs über japanische Sushis, argentinische Grillgerichte bis zu amerikanischen Fast Food Lokalen, gibt es in der Stadt etwas für jeden Geschmack und jede Laune. Die größte Auswahl finden Sie in der Umgebung der Kärntner Straße.

Fortbewegen in der Stadt

Viele der Sehenswürdigkeiten von Wien liegen im oder um den Ring herum, wie zum Beispiel die besten Museen, die Hofburg und der Stephansdom. Innerhalb des Rings sind diese touristischen Attraktionen gut zu Fuß erreichbar.
Um dorthin zu gelangen oder weiter entfernte Ziele wie Schloss Schönbrunn zu erreichen, nutzen Sie das hervorragende öffentliche Verkehrsnetz mit U-Bahn, Straßenbahnen, Bussen und Zügen. Tickets für eine Fahrt (2 €), einen Tag (6,70 €), 48 Stunden (11,70 €), 72 Stunden (14,50 €) und eine Woche (15 €, gültig von Montag bis Sonntag) erhalten Sie in Kiosken und Tabakläden oder am Automaten an Bahnhöfen.
Eine interessante Alternative ist die Vienna City Card, mit der Sie für den Preis von 29 € 72 Stunden uneingeschränkten Transport und bei 210 Attraktionen, Cafés und Restaurants einen Rabatt erhalten. Die Karte ist in Hotels und in Touristeninformationszentralen erhältlich.

Die Fiaker, zweispännige Droschken, sind aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken und eine ganz besondere Art, Wien zu erkunden. Eine 30-minütige Kutschfahrt kostet ca. 50 €.

Anfahrt

Mit dem Flugzeug
Der Flughafen (VIE) (www.viennaairport.com) befindet sich in den Vororten der Stadt und bietet mehrere Flüge zu europäischen und österreichischen Großstädten wie Salzburg und Innsbruck an. Die schnellste Verbindung zwischen den Terminals und dem Stadtzentrum ist der City Airport Transfer (CAT), ein Zug, der Sie in nur 16 Minuten für 12 € ans Ziel bringt. Er fährt zwischen 05:38 Uhr und 23:35 Uhr und fährt bis zur Station Wien Mitte. Das günstigste Verkehrsmittel zum / vom Flughafen ist die S-Bahn Linie S7, die von ca. 05:00 Uhr bis Mitternacht verkehren. Die Strecke, die etwa 25 Minuten Fahrtzeit beträgt, kostet lediglich 4 €.

Mit der Bahn
Wien ist sehr gut mit den größten Städten Mitteleuropas verbunden. Die Dienstleistungen der ÖBB (www.oebb.at) sind schnell und zuverlässig. Zu den Hauptreisezielen zählen München (4 Stunden), Bratislava (1 Stunde), Salzburg (3 Stunden), Innsbruck (4 Stunde) und Budapest (2,5 Stunden).